Katastrophenschutz des Landkreises Dillingen a.d.Donau

                 Allgemeine Evakuierungsplanung

Eine Evakuierung ist die organisierte Verlegung von Menschen aus einem akut gefährdeten Gebiet in ein sicheres Gebiet, wo sie vorübergehend  untergebracht,
verpflegt und betreut werden (Aufnahme). Für die Planung von Evakuierungen sind die Kreisverwaltungsbehörden (hier Landratsamt Dillingen)
als untere Katastrophenschutzbehörde zuständig.

Begriffsbestimmung

Evakuierung

... ist die organisierte Verlegung
von Menschen und Tieren aus
einem akut gefährdeten Gebiet mit
- Transport   
- vorübergehender  Unterbringung
- B
etreuung und Verpflegung

Räumung

... ist das angeordnete Verlassen eines unmittelbar gefährdeten Bereiches für die
Dauer der Bedrohung bis zur Entscheidung über eine anderweitige   Unterbringung oder die Rückkehr.

Informationen hierzu:



Verhaltenshinweise bei einer Evakuierung
hier öffnen ...

 

Vortrag "Evakuierung
und
Unterbringung"
hier öffnen ...

 

 

Ziel des Katastrophenschutzes ist es, die betroffene Bevölkerung rechtzeitig zu evakuieren. Dies setzt einen -aufgrund der Fülle von anstehenden
Maßnahmen-  detaillierten Maßnahmenplan voraus:

  Evakuierungsmaßnahmen